2021 Kappenabend

14.02.2021

1. Tonica-Online-Kappenabend war ein voller Erfolg

Unter dem Motto „Maz und Moz machen dieses Jahr leider Coronapause, drum feiert die Tonica online von zu Hause“ fand am 13.02.2021 um 18:31 Uhr der 1. Tonica-Online-Kappenabend statt. Im Jubiläumsjahr musste nicht nur die Tonica, sondern auch die TSG und Kirmes auf ihre Festlichkeiten verzichten. Auch die MKV hätte in diesem Jahr ihr 50. Jubiläum gefeiert. Das hält die Tonicaner nicht davon ab, ein bisschen Spaß und Stimmung in die Wohnzimmer zu bringen.

Jan-Philipp Meyer als Sitzungspräsident und Ansager begrüßte die anwesenden Tonicaner, die sich via Zoom in einen virtuellen Feiersaal eingeschaltet haben. Von Clowns und Piraten bis zu Pinguinen waren alle Fastnachtsverkleidungen vertreten. Die Orden der letzten Jahre, ein kühles Bier oder ein Glas Wein sowie Schnitzelbrötchen gehörten zur klassischen Grundausstattung des Abends. Mit von der Partie war auch das Gremium der MKV und wurde durch Tobias Trapp in seiner Begrüßungsrede gebührend vertreten. Der Maz- und Moz-Walzer durfte nicht fehlen, welcher von Familie Meyer live aus dem Kellerstudio zum Erklingen kam und die Tonicaner zum Singen und Schunkeln animierte. Insbesondere die Tonica-Auftritte der letzten Fremdensitzungen wurden als Rückblicke gezeigt und ließen den ein oder anderen Lacher in die Wohnzimmer verzaubern.

Natürlich dürfen an einem solchen Abend die Live-Beiträge nicht fehlen: Laura und Marlen Schön heizten als Mickey Mouse verkleidet mit ihrem Tanz den virtuellen Feiersaal ein. Juliane Grosch alias Paul Panzer hat Einblicke in die Narren-Wohnzimmer gegeben und erweiterte dabei die Sprachkunde der Tonicaner. Doch was wäre ein Kappenabend ohne Bütt? Stefan Meyer überzeugte als Büttenredner und berichtete von den Leiden eines Es-Klarinettisten im klassischen Blasorchester. Die Digitalisierung machte es sogar möglich, dass Burkhard Merten, ein bekanntes Gesicht aus dem Mackenzeller Karneval, aus dem Ausland zugeschaltet werden konnte und als Witzeerzähler auftrat.

Zum Abschluss des gelungenen 1. Tonica-Online-Kappenabend wurde die Mackenzeller Nationalhymne „Jeder Tag“ aus dem Meyer-Studio gemeinsam mit den Tonicanern Zuhause musiziert. Die Tonicaner freuen sich schon auf die erste Fremdensitzung nach der Corona-Pandemie und sammeln fleißig Ideen für den Eröffnungsbeitrag.

Text und Fotos: Laura Muschik

-