2020 Musiksommer IV

15.09.2020

Mackenzeller Musiksommer

Zum Abschluss der Musikreihe „Mackenzeller Musiksommer“ haben der Bläserchor Tonica und die Big Band moderne Arrangements und poppige Sounds bei sonnigem Wetter zum Besten gegeben. Die Tonica unter Leitung von Tobias Baumann stimmte das Konzert mit „Let me entertain you“ arrangiert von Don Campbell ein. Katharina Füller und Laura Muschik hießen das zahlreich erschienene Publikum willkommen. Das Solostück „Latin Flutes“ forderte die Querflöten, gespielt von Sophia Dietz, Monika Köhler und Laura Schön heraus. Es folgte das „80er KULT(tour)-Medley“, welches unter anderem aus den bekannten Liedern „Skandal im Sperrbezirk“, „Ohne dich schlaf ich heut Nach nicht ein“ und „Sternenhimmel“ besteht. Im Anschluss daran gab Manuela Frohnapfel an der Soloklarinette das Musikstück „Crazy Clarinet“ zum Besten.

Es wurden drei Nachwuchsmusikerinnen begrüßt, die ihr erstes Konzert absolviert haben. Leni Schmitt, Marleen Schön (beides Querflöte) und Liv-Grete Schäfer (Klarinette) haben bei „Crazy Clarinet“ und „If you leave me now“ ihr Können unter Beweis gestellt.

Der zweite Teil des Konzertes wurde von der Big Band unter der Leitung von Carolin Meyer und Benedikt Schiffhauer, welcher sich an diesem Nachmittag um die Tontechnik gekümmert hat, gestaltet. Die Big Band besteht aus Musikerinnen und Musikern der Musikkapelle Nüsttal und des Bläserchor Tonica. Mit den Hits „Chameleon“ und „Hit the bricks“ hat die Big Band gestartet. Gefolgt von den bekannten Liedern „Sway“ und „Roots to grow“, welche von Lisa Göller gesungen wurden. Der poppige Song „Let’s get loud“, welcher von Carolin Meyer und Lisa Göller gesanglich begleitet wurde, hat das Publikum mitgerissen. Mit dem Pop-Hit „September“ der Band Earth, Wind & Fire, großem Applaus und strahlenden Gesichtern des Publikums wurde die Musikreihe „Mackenzeller Musiksommer 2020“ beendet.

-

Text und Fotos: Laura Muschik