2020 Rückschau 1920er -1994

Belebung der Mackenzeller Homepage in der Corona-Zeit

Rückblick auf Vereinstätigkeiten, zurückgehend teils bis auf die 1920er Jahre

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Berichterstattung über örtliche Vereinsaktivitäten und sonstige Ereignisse stark zurückgegangen. Die täglichen Zugriffe auf die Mackenzeller Seite haben sich halbiert. (vorher ca. 800, jetzt ca. 400) Außer Absagen der vorgesehenen Vereinsereignisse konnte lange Zeit nichts Aktuelles berichtet werden, was sich auch bis auf Kurzmeldungen und Gottesdienstordnung in nächster Zeit nicht ergeben wird. Ich möchte daher die Homepage wieder mit mehr „Leben“ erfüllen.

In der Hünfelder Zeitung werden jeden Samstag Fotos aus dem Stadtarchiv gezeigt, die von früheren Ereignissen berichten. Was das Stadtarchiv kann, kann der Heimat- und Kulturverein Mackenzell auch, denn mit Unterstützung des HuKV habe ich seit Gründung in 1969 gemeinsam mit Laurentia alte Fotos von Mackenzeller Vereinen und weiteren Ereignissen gesammelt, eingescannt und archiviert. Teilweise konnten jedoch die genauen Jahreszahlen nicht ermittelt werden und nur auf Jahrzehnte festgelegt werden. Wer dies sagen kann, möchte sich bitte bei mir melden. (Tel. 1513)

Daher möchte ich in wöchentlichen Abständen Fotos der örtlichen Vereine zeigen, die teils bis auf die 1920er Jahre zurückgehen. Den Anfang macht der Sportverein, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiern wollte.

Die Fotos zeigen die verschiedenen Abteilungen der TSG, die sich im laufe der Jahrzehnte gebildet haben.

Ich hoffe, dass diese Aktion bei den Nutzern unserer Homepage gut ankommt. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Anschauen und „bleiben Sie gesund“.

Winfried Schön

-

Die Anfangsjahre der Turn- und Sport-Gemeinschaft Mackenzell (TSG) - (aus der Beschreibung des Berichts "Über uns")

Zeitraum 1920 bis 1994 (ab 1995 folgt in einem späteren Ordner)

Zu Beginn des Jahres 1920 wurde der Verein gegründet, der sich zunächst „FC Rasensport Mackenzell“ nannte. Der erste Vorstand setzte sich wie folgt zusammen: Vorsitzender Hugo Borutzke, Schriftführer Otto Schneider und Kassierer Herr Hewig. Die Fußballmannschaft nahm bereits im gleichen Jahr an den Punktspielen der Kreisklasse Hünfeld teil. Das erste Spiel fand auf Kalbs Wiese bei der Kappelmühle statt. Danach wurde eine Wiese des Gastwirtes Vögler bei der Herrenmühle gepachtet, die längere Zeit als Spielplatz diente. Es gab aber nicht nur Fußball, es befanden sich auch gute Turner und Leichtathleten in den Reihen der Mitglieder. Mitte der 1920er Jahre wurde die Gemeindehutung am Hutzelküppel (jetziger Eubeweg – Ehrenbergweg) von den Spielen eingeebnet und viele Jahre als Fußballplatz genutzt. 1938 musste leider der Spielbetrieb eingestellt werden (Kriegsbeginn).

Bereits 1946 nahm der Sportverein unter Leitung von Otto Schneider seine Tätigkeit wieder auf. Der Verein wurde umbenannt in „Turn- und Sport-Gemeinschaft Mackenzell“. 1948 wurde von den Vereinsmitgliedern auf dem Platz am Hutzelküppel eine Umkleidehalle errichtet, die jedoch vor Fertigstellung durch einen Sturm zerstört wurde. Nach einem sportlichen Auf und Ab der Fußballmannschaft in den Jahren 1951/52 wurde der Fußballbetrieb eingestellt. Dafür herrschte in den anderen Abteilungen reges Leben, die Turner und Turnerinnen übten regelmäßig und nahmen mit rund 60 Aktiven an verschiedenen Wettkämpfen teil.