2018 Umfrage Wanderwege

Umfrage "Mackenzeller Wanderwege" - Die Vorgeschichte:

Die Stadt Hünfeld plant eine Neuauflage der Wanderwege. Aus früheren Zeiten (Mackenzell war Luftkurort) existieren insgesamt noch 8 Wanderwege.

Der Heimat- und Kulturverein hat 2 neue Wanderwege erarbeitet, die sich mit den vorhandenen 8 Wegen kreuzen und die Gemarkung Mackenzell gut abdecken.

Nun blieb folgende Frage zu beantworten: Sollen die 8 alten Wanderwege weiter bestehen bleiben und gepflegt werden oder wollen wir uns bei Pflege auf die neuen 2 Wanderwege konzentrieren? Wer ist bereit zu helfen und die Wanderwege bekannter zu machen? Die Umfrage stand von Mitte April bis Anfang Mai auf der Startseite unserer Homepage.

-

Umfrage-Ergebnis:

Nur rund 2/3 der Mackenzeller, die abgestimmt haben, sind überhaupt schon einmal einen Wanderweg gelaufen.

Wie oft die Wanderwege gelaufen werden ist unterschiedlicher Art, es gab Antworten zwischen "jede Woche" und "einmal in 5 Jahren". Die meisten Antworten lauteten "selten".

Etwas über 60 % der sind der Meinung, dass 2 gepflegte Wanderwege ausreichend sind. Nur 30 % meinen, dass alle 8 Wege erhalten bleiben sollten, 8 % meinten Wanderwege seien nicht mehr zeitgemäß.

Was die Bereitschaft der Mithilfe angeht, so ist etwas über 1/4 der Befragten bereit helfend zur Seite zu stehen. Einige Mackenzeller haben ihre Mithilfe beim Freischneiden, Reparieren und Streichen der Bänke oder einfach nur zur Schilderkontrolle angeboten. Herzlichen Dank an dieser Stelle, wir werden in Kürze auf euch zukommen!

Es haben sich auch Wanderfreunde bereit erklärt die neuen Wege abzulaufen und die GPS-Karten später auf Wander-Apps im Internet zu publizieren, dies werden wir auf der Homepage entsprechend verlinken. Auch das Thema Geocaching kam zur Sprache, was das genau ist und wie das funktioniert wird zu einem späteren Zeitpunkt erklärt.

-

Daraus folgt:

Es werden künftig nur noch die zwei neuen Wanderwege gepflegt und mit neuen Medien wie Wander-Apps und Geocaching beworben.
Über Neuigkeiten diesbezüglich informieren wir über die Homepage.

Text und Auswertung: Heike Hohmann

-