2019 Kinderfremdensitzung

06.03.2019

Kurzweilige Kinder-Fremdensitzung in Mackenzell.

Am Rosenmontag um 14:01 fand in Mackenzell die Kinderfremdensitzung statt. Die Narren schenkten nach dem grandiosen Umzug am Sonntag den Jüngsten ihre ganze Aufmerksamkeit. Alle, die in den Saal gekommen waren, bereuten dies nicht.

Als erstes begrüßte Sitzungspräsidentin Ulli Schön die Rosengarde - die jüngste der Mackenzeller Garden. Vanessa Finck als Trainerin hatte bei den kleinen ganze Arbeit geleistet und sie zeigten einen tollen Marsch. Die "Dorfkinder", eine neu formierte Sketchgruppe zeigte in drei Sketchen, dass die Kids schon super frei auf der Bühne reden können und die Kinder brachten die Zuschauer im Saal "im Kino" oder "mir tut was weh" oder "Am Werkstor" zum Lachen. Auch bei D.J. Julian mit seinen Sängern und Tänzern in Mülltonnen fehlte kein Partylied und der Saal tanzte mit.

Besonders gut gefallen haben den Kids auch die beiden Büttenreden von Jonas Pappert, der erzählte wie stressig so ein Kinderalltag sein kein oder Henry Dücker, als Schaude aus der Klasse 4. Zauberlehrling Leon uns sein Assistent Tim ließen in gekonnter Manier Gegenstände verschwinden und banden auch die Kinder aus dem Publikum mit ein. Zwischendurch brachte der Bürgermeister Stefan Schwenk Süßigkeiten vorbei und staunte nicht schlecht, wie toll er durch Ansagerin Leonie Fladung angekündigt wurde - sie kam als Clown zwischen allen Beiträgen und verstand es gekonnt, die Aufmerksamkeit der Kinder auf den nächsten Beitrag zu lenken.

Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt der Molzbacher Volti-Kids. Wie beeindruckend sie schon Hebefiguren machen und ausdrucksvoll als Ritter und Burgfräulein über die Bühne wirbeln, sucht im ganzen Umkreis wirklich seines gleichen.

Liebe Kinder - an dieser Stelle ein dickes Danke an Euch - macht weiter so - wir sind stolz auf Euch!

-

Text: Ulli Schön

-

Hier geht es zur Bildergalerie