2018 Fremdensitzung 1

Abwechslungsreiches Programm und tolle Stimmung bei den Fremdensitzungen.

Bei den beiden Fremdensitzungen am 27.01. und 03.02.2018 haben sich die Aktiven aus Mackenzell und Molzbach wie in den letzten Jahren auch mal wieder selbst übertroffen. Es ist einfach jedes Jahr unglaublich, wie ideenreich alle Beiträge waren.

Den Anfang machte die Tonica, die innerhalb von nur knapp 2 Wochen eine tolle Eröffnungsfeier mit lustiger musikalischer Darstellung von olympischen Wintersportarten auf die Beine gestellt hatte. Bereits beim Einzug ins "Stadion" wurde so das Publikum auf Olympia hervorragend eingestimmt. Auch die beiden souveränen Ansager Heike und Matthias Hohmann führten gekonnt, abwechslungsreich und locker durch das Programm. Das Publikum musste erraten, welche Sportart pantomimisch dargestellt wurde. Dabei waren vor allem die Gesichtsausdrücke der beiden viele viele Lacher wert.

Was wäre eine Sitzung ohne Marschtänze! Die Mackenzeller Gäste durften gleich 3 davon bestaunen: die jüngsten an diesem Abend waren die Dancing Queens, die auf flotte Musik die Beine in die Luft warfen und eine tolle Choreografie boten. Auch die Red Stars verzauberten das Publikum mit tollen Schritten und perfekter Synchronität. Die Red Diamonds, die schon viele Jahre ein fester Bestandteil der Sitzungen sind, zeigten einmal mehr, dass auch sie Marsch in Perfektion beherrschen. Besonders freute sich das Publikum über den Showtanz der Red Pearls: sie hatten sich das Thema Zirkus ausgesucht und boten einen klasse Tanz mit Akrobatik, Clownerei und Show in wunderschönen Kostümen. 

Es gab aber nicht nur tolle Beine zu bestaunen, die Ohren durften auch des öfteren gespannt zuhören: ob es bei den Geschichten des Hobbykochs Holger Muschik, der sein Gemüse an den Gärten in Weißenborn und auch bei Aldi kauft oder bei Marco Wächtersbach war, der als Kneipeneddi einen schallenden Witz nach dem anderen zum Besten gab. Ein besonderer Auftritt war der von Pfr. Joachim Hartel, der Mackenzell zur sozialistischen Hauptstadt ernannt hatte und unter vielen, vielen Lachern über die Mackenzeller Geschehnisse im Sozialismus in gekonntem Sachsen-Dialekt erzählte.  

Das Dorfleben des letzten Jahres brachten wie immer die Bänkelsänger musikalisch zum besten: ob der Gesangverein, die Hünfelder Obladen oder der Minigolfplatz - alle hatten Stoff für viele Themen geliefert. Wie immer hatten die Molzbacher Biber auch wieder alle Lacher auf ihrer Seite, als sie mit viel Aufwand zeigten, was passieren kann, wenn man einfach nur mal auf Toilette muss. Zwei mal wurden die Zuschauer auch in ärztliche Wartezimmer entführt: Das ehemalige Gremium stellte lustig und sehr gut gespielt dar, wie schlimm so ein Männerschnupfen doch sein kann. Die Kirmes liessen dann alle an Ihren Gedanken teilhaben, die man als Patient am Dienstag nach Fastnacht so hat, wenn man den Arzt aufsucht. 

Nicht zuletzt dürfen an den Sitzungen aber auch die Männertänze und die Molzbacher Voltis nicht fehlen: die Dancing Boys hatten sich perfekt auf das Motto Winter-Olympiade eingestimmt und rockten als Ski- oder Bobfahrer die Bühne, bevor sie als Boxer Ihr Olympic Game gewannen. Schritttempo begann mit Pennertonne in der Bronx und landete in Las Vegas, wo die Jungs einen super gleichmäßigen Tanz darboten. Die Molzbacher Voltis finden einfach in jedem Jahr wieder wahnsinnig gute neue Themen: was man aus dem Thema "Farbe" so alles machen kann, zeigten sie mit wie immer wunderschönen Kostümen und beeindruckender Akrobatik. 

An der zweiten Sitzung gab es für Thomas "Rotti" Rotter eine besondere Auszeichnung. Er wurde vom Verband mit dem Karlsorden ausgezeichnet.  

Kurzum: es waren zwei tolle Abende mit einem Publikum, dass den Aktiven mit wohl verdientem Applaus die vielen Mühen der Proben dankte. Die MKV dankt an dieser Stelle allen Aktiven für die viele Zeit, die in die Fastnacht investiert wurde und wird.

Text: Ulli Schön
Fotos: 1. Fremdensitzung: Gerhard Eckart, 2. Fremdensitzung: Georg Vogt

-

Der Übersichtlichkeit halber hier nur die Fotos der 1. Fremdensitzung. Zu den Fotos der 2. Fremdensitzung geht es HIER.

-