2018 Pfarrfest

Pfarrfest der Kirchengemeinde Mackenzell mit Filialgemeinden

Die Pfarrei St. Johannes Mackenzell mit den Filialgemeinden St. Vitus Nüst, St. Anna Molzbach, St. Valentinus Dammersbach feierten am Sonntag, 12. August ihr "Laurentius"-Pfarrfest, abgeleitet vom nahen Kindergarten und des Schutzpatrons der Weißenborner Kapelle.

Das Fest begann mit einem feierlichen Gottesdienst mit Pater Uwe Barzen und Diakon Helmut Kimmling, sowie einer großen Anzahl von Messdienern. Eine Schola unter Leitung von Monika Meyer gestaltete mit mehreren Gesängen die Hl. Messe mit, an der Orgel Wolfgang Reinhard. Selbst der Hl. Laurentius war in Form eines großen Bildes anwesend. In seiner Predigt ging Pt. Barzen auf die kleine Einspielung von Schulkindern ein, die auf ihrem Weg Brot gefunden haben und er hoffe, dass es niemand weggeworfen, sondern nur verloren habe. Es sei wichtig, überhaupt Brot zu haben, denn es gäbe auch Menschen in der Welt, die nichts zu essen haben und sie wären froh, wenn sie das Brot hätten, was weggeworfen wird. Auch wir empfangen Brot in unserem Leben, wir würden nicht nur das normale Brot essen, wovon wir leben, sondern wir haben noch ein anderes Brot, nämlich Jesus, der zu Brot geworden ist und den wir in der Hl. Kommunion empfangen, das uns Kraft gibt. In diesem Zusammenhang ging er auch auf den Hl. Laurentius ein, der die Armen gespeist hat. Zum Abschluss des Gottesdienstes luden der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Stefan Meyer und der stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende Eugen Roth humorvoll in hochdeutsch und Dialekt zum anschließenden Pfarrfest rund um die Kirche ein. Zum Abschluss

Im gut gefüllten Zelt und auch davor konnten sich die Besucher dann mit der Klostersuppe und oder Würstchen stärken. Neben dem Festbetrieb mit vielen Gesprächen und Begegnungen der Gemeindemitglieder wurde dann in einer Info-Ausstellung das Gemeindeleben der einzelnen Gemeinden, Mackenzell, Nüst, Dammersbach und Molzbach dargestellt. Auf dem Gelände rund um den Kirchturm und in den Gebäuden konnten die Besucher beim Rundgang Informationen zum Thema „St. Johannes, Pfarrei heute und morgen“ zu verschiedenen Themen und Gruppen der Pfarrei aufgreifen, die von Stefan Meyer und weiteren jeweils zuständigen Personen erläutert wurden. Damit sollte die Attraktivität und die Zukunftsfähigkeit der Pfarrgemeinde mit ihren Filialgemeinden, den verschiedenen Aktivitäten und Gruppen bewusst gemacht werden. Nähere Erläuterungen gab Eugen Roth vom Verwaltungsrat über den Umbau des Kindergartens und deren Zukunftsgestaltung für kirchliche Anlässe. Ein „Förderverein St. Laurentius“ soll am 07. Sep. 2018 um 19.30 Uhr im Kindergarten gegründet werden, der sich besonders der anstehenden Aufgaben widmen soll. Natürlich wurden die Besucher nachmittags auch zu Kaffee und Kuchen, der gespendet wurde, eingeladen.

Da auch die Pfarrgemeinde einen guten Kontakt zu Pfr. Ssekiwere aus Uganda unterhält (er hat auch Gottesdienstvertretung in der Pfarrgemeinde gemacht), wurde ein sehr interessanter Reisebericht eines hiesigen Ehepaares gezeigt.

Messdiener und Kindergarten sorgten für ein Kinder- und Jugendprogramm.

Großer Dank und ein vergelts Gott gilt den vielen Helfern, sowohl bei den Vorbereitungen als auch bei der Durchführung des Pfarrfestes, ob es sich um Bedienung, Verkauf von Essen und Trinken und vieles mehr handelt.

Bericht und Fotos: Winfried Schön

-

Festgottesdienst mit Pater Uwe Barzen

-

Mittagstisch mit guten Gesprächen

-

-

Die Pfarrgemeinde heute und Morgen -Ausstellung mit Erklärungen der verschiedenen Aktivitäten

-