2017 Laurentius-Festgottesdienst Weißenborn

Fest des Hl. Laurentius an der Kapelle in Weißenborn

Traditionsgemäß fand am Sonntag, 06. Aug. 2017 der Gottesdienst des Patrons der Weißenborner Kapelle, des Hl. Laurentius (10. Aug.), unter zahlreicher Teilnahme der Bevölkerung in Weißenborn statt. Wie der Zelebrant Pfr. Bernhard Merz in seiner Predigt sagte unter anderem, dass es mit dem Hören manchmal eine schwierige Angelegenheit sei. Es reiche nicht, dass etwas in unser Ohr dringt, es müsse in den Kopf hinein, damit es durchdacht wird, und die größte Entfernung sei dann vom Kopf bis ins Herz, also vom Hören und verstehen bis zur Umsetzung. Er ging dann auf den Hl. Laurentius ein, der auf Verlangen des Kaisers ihm die Schätze der Kirche übergeben sollte, was er in gewisser Weise auch tat. Er rief daraufhin die Armen von Rom zusammen, für die er sich für die Armenspeisung einsetzte und zeigte sie den Schergen des Kaisers als Schatz der Kirche. Daraufhin wurde Laurentius zum Martyrium geführt, er habe sich dadurch nicht einschüchtern lassen und den Schatz des Glaubens treu bewahrt. Was können wir für uns daraus lernen. Im Evangelium um die wunderbare Brotvermehrung heißt es: Gebt ihr ihnen zu essen, dies ließe sich auch auf heute übertragen, denn auch wir seien gerufen, den Menschen Nahrung, Speisung und die Liebe Gottes zu geben.

Musikalisch wurde der Gottesdienst durch den Bläserchor unter Leitung von Marco Dietz mitgestaltet. Dabei wurde auch das Lied zum Hl. Laurentius gesungen, das vom Mackenzeller Karl Quell getextet und vertont wurde.

Text und Fotos: Winfried Schön